Fortschritt

Es geht voran

Miguel und Andi haben die letzten Monate viel erreicht und wurden dabei zeitweise unterstützt von Jens, der Anfang des Jahres für ein paar Wochen mit im Senegal vor Ort auf der Farm war. Die Infrastruktur der Farm wurde deutlich verbessert: mittlerweile ist eine potente Bewässerungsanlage installiert, das Gelände umzäunt, rundum eine Feuerschneise gelegt und mit dem Bau eines Hauses begonnen, das nun (Mitte April) fast fertiggestellt ist. Und natürlich: es wurde weiter gepflanzt mit schon jetzt beeindruckendem Ergebnis hinsichtlich Bodenverbesserung und Pflanzenbestand. Miguel demonstriert dies hier in einem Video:

Erstanpflanzung

Vor etwa einem Jahr haben wir begonnen, das Land urbar zu machen. Alte Büsche und Bäume wurden beschnitten, das organische Material wurde gemulcht oder zu Kompost verarbeitet. Auf einer Teilfläche wurden die ersten Hochbeete angelegt. Mittlerweile wurde das Grundstück eingezäunt und manuell ein Bohrloch für die Solarwasserpumpe gebohrt. Vor kurzem wurden die ersten Pflanzungen vorgenommen:

Eine große Anzahl von unterschiedlichen Pflanzen wurden gesetzt, unter anderem Bananen, Papaya, Feigen, Grantapfel, Avocado, Grapefruit,  Guave, Medronho, Kokosnuss, Passionsfrucht, Leguminosen, Eukalyptus, Veronia, Moringa und viele mehr.

Ce site utilise des cookies / Diese Seite nutzt Cookies / This website uses cookies. OK?